Marion’s lecker schmecker Kochdilemma
NAVIGATION
ADRESSE M. Blutke 44581 Castrop-Rauxel
KONTAKT email
© 2017 Made by Marion Blutke
Zutaten 400 g Hähnchenfilet 200 g Bacon 200 g Gouda 80 g Zucchini 4 frische Tomaten Prise schwarzer Pfeffer  Zubereitung: Backofen auf ca. 200 °C Oberhitze (oder Oberhitze mit Umluft) vorheizen. Backblech mit Backpapier bereitstellen. Zucchini und Tomaten waschen. Zucchini (oder andere Gemüsereste) in lange dünne Scheiben schneiden und bereit halten. Das Filet kurz unter kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen.
Ebenfalls in lange dünne Streifen schneiden, so dass diese gleichmäßig in der Bacon-Rolle verteilt werden können. Bacon in einer geschlossenen Fläche, jede Scheibe leicht überlappend, auf das Backblech legen. Die Füllung, Hähnchen, Gemüse und etwas Käse, auf den Bacon legen und mit etwas schwarzem Pfeffer darüber würzen. Salz wird nicht benötigt, da der Bacon salzig genug ist. Alles mit der zweiten Packung Bacon wiederholen. Die Tomaten oben aufschneiden und ebenfalls mit Käse bedecken und zu den Bacon-Rollen auf das Backblech geben. Alles für ca. 20 Minuten im Ofen backen. Das Backblech so weit oben wie möglich rein schieben. Alle paar Minuten beobachten: Falls der Bacon schon vor den 20 Minuten schön knusprig aussieht, das Blech kurz herausholen und die Rolle mit zwei Gabeln wenden. Anschließend nochmal ca. 5 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und die Rollen mit einem scharfen Messer in kleine Häppchen zerschneiden. Zusammen mit 1-2 überbackenen Tomaten auf einem Teller anrichten und mit etwas Petersilie überstreuen. Zutaten Bulgursalat ohne Petersilie und ohne Minze: 150 g Bulgur 4 Tomaten 1 Salatgurke 4 Bund Petersilie, glatte 1 kleine Zwiebeln, ODER 4 Frühlingszwiebeln (schmeckt uns besser) 1 Bund Minze 1 Zitrone, der Saft 5 EL Olivenöl Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle Zubereitung: Den Bulgur in eine Schüssel geben, mit reichlich kochendem Wasser oder, noch besser, mit Gemüsebrühe übergießen und ca. ½ Std. quellen lassen. Tomaten und Gurke würfeln, Zwiebel fein schneiden. Petersilie und Minze grob zupfen oder auch schneiden. Den Bulgur abgießen und abkühlen lassen. Mit dem Gemüse und den Kräutern mischen. Kurz vor dem Servieren mit Zitrone, Olivenöl, Salz und Pfeffer anmachen. Wer mag, kann auch noch eine Spur Knoblauch dazugeben. Anmerkung: Ganz stilecht wird das Tabouleh auf Salat- oder Kohlblättern angerichtet serviert.
START Orientalische Küche Low Carb Auf einen Blick Impressum
MITTAG & ABEND
Marion’s lecker schmecker Kochdilemma